Unser Hygienekonzept

Unser Hygienekonzept

Organisatorisches

  • Gäste werden über allg. Hygienemaßnahmen im Vorfeld schriftlich und am Anreisetag informiert
    Bei Nichteinhalten der Regeln kann von der Möglichkeit der vorzeitigen Vertragsbeendigung Gebrauch gemacht werden.
  • Sie werden vor Anreise darauf hingewiesen, dass für Personen,
    • die in den letzten 14 Tagen Kontakt zu COVID-19-Fällen hatten oder
    • mit unspezifischen Allgemeinsymptomen und respiratorischen Symptomen jeder Schwere
    • die aus einem Landkreis oder einer kreisfreien Stadt eines anderen Landes der Bundesrepublik Deutschland anreisen oder dort ihren Wohnsitz haben, in dem oder in der in den letzten sieben Tagen vor der geplanten Anreise die Zahl der Neuinfektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 laut Veröffentlichung des Robert-Koch-Instituts (RKI) höher als 50 pro 100.000 Einwohnern liegt.

         die Anreise nicht gestattet ist.

  • Sollten Gäste während des Aufenthalts Symptome entwickeln, haben sie sich unverzüglich zu isolieren und dürfen Gemeinschaftsräumlichkeiten nicht mehr betreten. Sie haben uns so rasch wie möglich zu kontaktieren und den Aufenthalt zu beenden.
  • Unsere Mitarbeiter wurden im Umgang mit Mund-Nase-Bedeckung, zu allgemeinen Hygienevorschriften und zum richtigen Händewaschen geschult.
  • Die allgemeinen Hygieneregeln sind sichtbar angebracht.

Generelle Sicherheits- und Hygieneregeln

  • Jede Wohneinheit verfügt über eine eigene Sanitäreinrichtung.
  • Vermieter, Mitarbeiter und Gäste müssen in Gemeinschaftsbereichen eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen. Ausgenommen sind weitläufige Außenbereiche.
  • Gästen und Mitarbeitern werden ausreichend Waschgelegenheiten, Flüssigseife und Händedesinfektionsmittel bereitgestellt.
  • Gemeinschaftlich genutzte Sanitäreinrichtungen sind mit ausreichend Einmalhandtüchern und Seife ausgestattet.
  • Unser Parkplatzkonzept sieht einen fest zugeordneten, separaten Stellplatz je Wohneinheit vor. Bitte achten Sie auch hier auf einen Mindestabstand von 1,5 m zu anderen Gästen.
  • Wäschereinigung (z.B. Tisch- und Bettwäsche) erfolgt unter Beachtung des Arbeitsschutzstandards und der Hygienestandards.

Betrieblicher Ablauf

  • Nur diejenigen Personen, für die im Verhältnis zueinander die allgemeine Kontaktbeschränkung gemäß jeweils aktueller Rechtslage nicht gilt, dürfen gemeinsam eine Wohneinheit beziehen.

  • Beim Check-in werden die Kontakte zwischen dem Vermieter und seinen Mitarbeitern einerseits und Gästen andererseits sowie der haptische Kontakt zu Bedarfsgegenständen  (z.B. Stifte, Meldescheine) auf das Notwendige beschränkt. Nach jeder Benutzung erfolgt eine Reinigung oder Auswechslung dieser.

  • Bei der Reinigung der Wohneinheit werden die geltenden Hygiene- und Reinigungsstandards konsequent eingehalten.

  • Der Einsatz von Gegenständen in den Wohneinheiten, die von einer Mehrzahl von Gästen benutzt werden (z. B. Stifte, Magazine, Zeitungen, Tagesdecken, Kissen), sind auf ein Minimum reduziert und so gestaltet, dass nach jeder Benutzung eine Reinigung oder Auswechslung erfolgt.

  • Spielplatzbenutzung: es gelten die allgemeinen Abstandsregeln, bitte achten Sie auch bei Ihren Kinder auf den vorgeschriebenen Abstand zu anderen Kindern

  • Bei der Benutzung unserer Fahrzeuge (Kettcar, Bobby Car, Trettraktor usw.) gilt grundsätzlich vor und nach Benutzung müssen diese von den Eltern desinfiziert werden. Desinfektionsmittel und Küchenrolle stehen bereit.

  • Ponyreiten und Reitunterricht dürfen stattfinden. Jeder Reiter muss Handschuhe benutzen. Die Pferde werden von uns vorbereitet. Kinder die nicht selbständig aufsteigen können müssen von Ihren Eltern auf das Pferd gesetzt werden.

  • Bei Anfängerunterricht/Longeunterricht muss ein Elternteil dem Kind in den Sattel helfen, die Steigbügel für sein Kind einstellen und während des Unterrichts am Reitplatz bleiben falls nochmal etwas geändert werden sollte und zum Schluss um das Kind wieder vom Pferd runter zu heben.

  • Beim Pony reiten werden die Pferde von uns am Zaun befestigt, die Eltern müssen dann Ihre Kinder selber aufs Pferd setzten und auch das Pferd oder Pony führen. Beim Führen sind ebenfalls Handschuhe zu tragen. Einer unserer Mitarbeiter ist bei der Ponyrunde dabei. Es dürfen maximal 6 Pferde/Ponys gleichzeitig pro Runde mitgehen. Während der Runde ist auf den Mindestabstand von 2 Metern zwischen den Pferden/Ponys zu achten. Eine Mund-Nasen-Bedeckung (bei Kindern ab 6 Jahren) ist mitzuführen falls einer unserer Mitarbeiter zur Hilfe kommen muss und der Mindestabstand aufgrund dessen nicht gewahrt werden kann.

  • Wer gerne unsere Hasen besuchen möchte, muss dies einen Tag vorher anmelden, damit wir dies Zeitlich organisieren können. Es darf immer nur eine Familie zu den Hasen. Die Dauer des Hasen-Besuchs wird auf 15 Minuten beschränkt. Eine unserer Mitarbeiterinnen geht dann mit Ihnen und Ihren Kindern durch den Stall zu den Hasen. Im Stall ist eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.

  • Gerne können Sie uns beim melken zuschauen. Am Melkstand befinden sich 2 Fenster durch die Sie gerne beobachten können wir die Kühe gemolken werden. Das Betreten des Melkstandes ist verboten.

  • Bitte vor betreten der Gebäude (oberes Haus Treppenhaus: Garage, Stall oder Müllraum, mittleres Haus: Treppenhaus/Flur, unteres Haus: Büro) immer die Hände desinfizieren, vor Verlassen der Wohnung Hände gründlich waschen

  • Bitte die Wohnungen regelmäßig lüften

  • In den Hausfluren und im Büro ist das Tragen von Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend.

  • Mitmachangebote, wie im Stall beim füttern, misten und melken helfen usw. ist leider verboten.

  • Da die Vermieterin zur Risikogruppe gehört, möchten wir Sie bitten den Kontakt so gering wie möglich zu halten und immer den vorgeschriebenen Abstand von mindestens 1,5m zu waren.

Mit Abstand die beste Art Urlaub zu machen!
Wir hoffen auf Euer Verständnis und wünschen Euch einen angenehmen Aufenthalt bei uns!